Dokumentation
Magic Excel Recovery

Speichern auf der Festplatte   

Mit dieser Option können Sie die Dateien auf der Festplatte, auf einem USB-Datenträger oder einem anderen physikalischen Laufwerk oder Wechseldatenträger speichern.

Wählen Sie den Ordner, in dem Sie die wiederhergestellten Dateien speichern möchten. Es wird ausdrücklich empfohlen, ein anderes Laufwerk zu wählen: Wenn Sie zum Beispiel Daten von Laufwerk C: wiederherstellen, dann speichern Sie die wiederhergestellten Dateien auf Laufwerk D:.

Wenn Sie den Verzeichnisbaum mit den zugehörigen Dateien wiederherstellen wollen, wählen Sie die Option „Verzeichnisstruktur wiederherstellen“. Wenn die Option aktiviert ist, werden alle Unterverzeichnisse wiederhergestellt und alle Dateien in denselben Ordnern gespeichert, in denen sie sich beim Löschvorgang befunden hatten. Ansonsten werden alle Dateien in einem einzigen, von Ihnen bestimmten Verzeichnis abgelegt.

Neben den eigentlichen Daten der Datei haben Sie auch die Möglichkeit, alternative Datenströme wiederherzustellen (wird nur in NTFS-Dateisystemen unterstützt). Wählen Sie zu diesem Zweck die Option „Alternative Daten wiederherstellen“.

Bei der Wiederherstellung einiger Dateien geht der erste Buchstabe des Dateinamens verloren; er wird mit dem Zeichen „?“ ersetzt. Bei einigen Dateien gehen auch andere Namensbestandteile verloren. Um beim Speichern der Dateien alle unbekannten Symbole automatisch zu ersetzen, wählen Sie die Option „Alle unbekannten Symbole ersetzen mit“; wenn diese Option deaktiviert ist, dann wird Ihnen während des Wiederherstellungsvorgangs vorgeschlagen, die Symbole zu ersetzen.

Aktivieren Sie die gewünschten Optionen und klicken Sie auf „Wiederherst“, um die Dateien zu speichern.

Achtung! Das Speichern der Dateien ist nur in der registrierten Version verfügbar. Ansonsten öffnet sich ein Registrierungsformular und es wird Ihnen vorgeschlagen, sich zu registrieren.