Dokumentation
Magic Office Recovery

Speicheroptionen   

Mit dieser Option können Sie alle wiederhergestellten Dateien in einer ISO-Datei – einem virtuellen Abbild von Dateien eines CD- oder DVD-Datenträgers – speichern.

Geben Sie zunächst den Namen und den Pfad der ISO-Datei sowie die Datenträgerbezeichnung und das Dateisystem an.

Wenn Sie den Verzeichnisbaum mit den zugehörigen Dateien wiederherstellen wollen, wählen Sie die Option „Verzeichnisstruktur wiederherstellen“. Wenn die Option aktiviert ist, werden alle Unterverzeichnisse wiederhergestellt und alle Dateien in denselben Ordnern gespeichert, in denen sie sich beim Löschvorgang befunden hatten. Ansonsten werden alle Dateien in einem einzigen, von Ihnen bestimmten Verzeichnis abgelegt.

Bei der Wiederherstellung einiger Dateien geht der erste Buchstabe des Dateinamens verloren; er wird mit dem Zeichen „?“ ersetzt. Bei einigen Dateien gehen auch andere Namensbestandteile verloren. Um beim Speichern der Dateien alle unbekannten Symbole automatisch zu ersetzen, wählen Sie die Option „Alle unbekannten Symbole ersetzen mit“; wenn diese Option deaktiviert ist, dann wird Ihnen während des Wiederherstellungsvorgangs vorgeschlagen, die Symbole zu ersetzen.

Aktivieren Sie alle gewünschten Einstellungen und klicken Sie auf die Schaltfläche „Weiter“, um fortzufahren.